Dr. Matthias Marquardt - Ernährung
Die Müslilüge.
Müsli ist nicht
gleich Müsli.
OmegaEating. Mir geht's besser.

Die Müsli-Lüge

Lassen Sie sich nichts erzählen.

 

Vielleicht war das Erfahrungswissen vieler Generationen der evidenzbasierten Wissenschaft bzgl. der gravierenden Auswirkungen von Zucker

auf Übergewicht und Zuckerkrankheit wieder einmal einen Schritt voraus. Oder haben Sie schon einmal einen Bauern ein Hühnchen oder Schwein mit Leinsaat, Obstsalat und frischem Fisch mästen sehen? Ich auch nicht! Der nimmt Mais und anderes Getreide. 

 

Und Sie wollen jetzt mit Müsli abnehmen? Das könnte schwierig werden. Kein Frühstücksmüsli? Das ist doch so gesund, denken Sie! Wir sollten das einmal genauer betrachten, denn viele Fertigmischungen halten nicht was ihr Image verspricht. Bei Müslis mit Schokostreuseln, Karamell oder Nougat-Flakes ist vielen klar, dass es sich hier vermutlich nicht um die beste Müslivariante handelt. Das Vollkorn-Früchtemüsli klingt da doch schon besser, oder? Leider nein. Auch hier ist der Anteil an Zucker meist deutlich zu hoch. Reichlich davon steckt im enthaltenen Trockenobst. Besser ist es hier auf frisches Obst zurückzugreifen. Durch den hohen Wasseranteil reduziert sich so die Energie- und Zuckermenge deutlich. 

 

Dr. Marquardt
WUSSTEN SIE SCHON?

„VOLLKORN-FRÜCHTEMÜSLI ist leider keine gesunde Alternative, auch hier ist der Anteil an Zucker deutlich zu hoch!"

 

 



Frühstücks-Vergleich

Wir rechnen nach

 

Wie starten Sie in den Tag? Ein Marmeladenbrötchen? Oder ein „gesundes” Müsli? Aber Vorsicht. Nicht alle Müsli sind gesund!

 

SCHAUEN SIE SICH DIE FRÜHSTÜCKSKLASSIKER IM VERGLEICH AN:

 


OMEGA-3/OMEGA-6 | 1 : 4,9

Marmeladenbrötchen

2 Brötchen ( à 50 g)

+ 20 g Butter 

+ 60 g Marmelade

NÄHRWERTE

Energie                            305 kcal
Fett 9,2 g
Eiweiß 5,2 g
Kohlenhydrate 51 g
davon Zucker 22,3 g
Ballaststoffe 2 g
Salz 0,915 g
Omega-3/Omega-6 (Gesamt) 1:4,9
ALA (Omega-3) 0,09 g
DHA+EPA (Omega-3) 0,0013 g
Omega-6-Fettsäuren 0,474 g

Reich an:


OMEGA-3/OMEGA-6 | 1 : 14

Schokomüsli

200 ml Milch (3,5 %)

+ 80 g Schokomüsli

NÄHRWERTE

Energie                            451 kcal
Fett 16,4 g
Eiweiß 15 g
Kohlenhydrate 64 g
davon Zucker 23,9 g
Ballaststoffe 6,6 g
Salz 0,353 g
Omega-3/Omega-6 (Gesamt) 1:14
ALA (Omega-3) 0,09 g
DHA+EPA (Omega-3) 0,0008 g
Omega-6-Fettsäuren 1,3 g

Reich an: Mangan: 2,02 mg, Biotin: 15,8 µg, Phosphor: 400 mg


OMEGA-3/OMEGA-6 | 1 : 1

Dr. Marquardts Omega-3-Müsli

150 g Magerquark

150 g Beerenobst

1 EL Chiasamen (15 g)

1 EL Kakaonibs (12,5 g)

2 EL Leinsamen (20 g)

2 EL Walnüsse (15 g)

+ Mineralwasser

NÄHRWERTE

Energie                     486 kcal
Fett 26,1 g
Eiweiß 34,1 g
Kohlenhydrate 35,0 g
davon Zucker 17,2 g
Ballaststoffe 16,2 g
Salz 0,28 g
Omega-3/Omega-6 (Gesamt) 1:1
ALA (Omega-3) 8,4 g
DHA+EPA (Omega-3) 0,0008 g
Omega-6-Fettsäuren 1,3 g

Reich an: Vitamin E: 7,9 mg, Vitamin C: 87 mg,  Vitamin B3: 10,5 mg,  Vitamin B12: 1,5 µg, Biotin: 25,2 µg, Mangan: 2,6 mg, Kupfer: 1,19 mg

Eisen: 10,3 mg, Magnesium: 242 mg Phosphor: 653 mg, Mangan: 2,02 mg, Biotin: 15,8 µg, Phosphor: 400 m



Die besten Frühstücksideen von Dr. Marquardt

Power für den Tag

 

Jeden Morgen können Sie mit Ihrem Frühstück dafür sorgen, dass der Tag ein guter Tag wird. Ihr Start in den Tag kann durchaus unterschiedlich gewählt werden. Wichtig ist, dass das Frühstück zu Ihnen passt. Dr. Marquardt hat für die Intercity-Hotelkette sechs unterschiedliche Omega-Frühstücke entwickelt, mit denen Sie Ihr Tagesziel sicher erreichen.

 

 

FÜNF FRÜHSTÜCKSIDEEN FÜR DEN PERFEKTEN START IN DEN TAG:


Dr. Marquardt Müsli

426 g | 415 kcal


Low-Carb-Starter

465 kcal


Brotzeit

395 kcal


Bircher 2.0

326 g | 430 kcal


Das Sanfte

230 g | 451 kcal



Wie gut ist Ihre Omega-3-, Vitamin- und Mineralstoffversorgung?

Miss es oder vergiss es!

 

Durch einen einfachen Bluttest verschaffen Sie sich einen Überblick über die Qualität Ihrer Ernährung. Haben Sie genug Omega-3-Fettsäuren, Vitamin-B12, Eisen und Spurenelemente? Gerne beraten wir Sie in der Praxis Dr. Marquardt mit verschiedenen Stoffwechselcheck-ups.

 

  • Körperfett
  • BMI
  • Cholesterin
  • HOMA-Score
  • Omega-3-Index
  • Transfettsäuren
  • Vitaminstatus
  • Eisenstatus
  • Spurenelemente im Vollblut
  • Salztest